Schulpsychologen

Gespeichert von ToBarw am Do., 28.11.2019 - 18:26

Das Spektrum der schulpsychologischen Beratung ist sehr weit und bietet Eltern, Schülern und Schülerinnen eine freiwillige, neutrale und kostenlose Unterstützung bei einer Vielzahl von Problemen im Schulalltag an, z.B.: 

  • Lern- und Leistungsschwierigkeiten (z.B. bei Teilleistungsstörungen, Motivationsprobleme, Arbeitsverhalten),
  • Verhaltensprobleme,
  • schulische Krisensituationen (z.B. bei plötzlichem Leistungsabfall, Schulverweigerung, Disziplinproblemen, Selbstaggression, Konflikte und Gewalt), 
  • speziellen Schullaufbahnentscheidungen (z.B. bei besonderen Förderbedürfnissen und Begabungen),
  • usw.

Schulpsychologinnen und Schulpsychologen sind zudem kompetente Ansprechpartner für Fortbildungsveranstaltungen für Lehrkräfte und außerschulische Unterstützungsangebote für Eltern und Schüler.

Wichtig für Eltern:

  • Das Angebot der schulpsychologischen Beratung unterliegt durchwegs der Schweigepflicht. 
  • Gemäß aktueller Rechtslage ist es bei Anträgen zu Notenschutz und/oder Nachteilsausgleich im Zusammenhang mit Lese- und Rechtschreibstörungen zwingend notwendig, eine Schulpsychologin bzw. einen Schulpsychologen einzubinden.

Die Schulpsychologen an der Grundschule Mainburg sind erreichbar unter der Telefonnummer 08751 8459342 und haben ihr Büro an der Grundschule Mainburg im Raum R001 (Erdgeschoss):

  • Frau Simone Gaß (simone.gass@gs-mainburg.de)
    telefonische Sprechzeit am Mittwoch (13.00 - 14.00 Uhr),
  • Frau Susanne Heuberger (susanne.heuberger@gs-mainburg.de)
    telefonische Sprechzeit am Dienstag (12.00 - 13.00) und Freitag (10.00 - 11.00 Uhr),
  • Herr Peter Schuster (peter.schuster@gs-mainburg.de)
    telefonische Sprechzeit am Mittwoch (10.00 - 11.00 Uhr).